HomeKalenderAnzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Illustratoren

Ein Freundschaftsspiel iranischer und deutscher Illustratoren - herausgekommen ist ein illustrierter Kalender für das Jahr 2015 und auch für 1394 - dem iranische Sonnenjahr. Es gibt Lentikularkarten auf jedem Monatsblatt, was bedeutet, auf jeder Illustration bewegt sich etwas!

Illustratoren:
Iran: Fereshteh Najafi, Golriz Gorgani, Hoda Haddadi, Rashin Kheiriyeh, Atieh Bozorg Sorobi, Negin Ehstesabian &
Deutschland: Johanna Benz, Andreas Töpfer, Anja Tchepets, Tom Eigenhufe, Kerstin Hille, Ina Hattenhauer

Wir feiern die Veröffentlichung des Kalenders und dazu gibt es landestypische Getränke: Granatapfelsaft & Bier. Außerdem gibt es einen Einblick in das Doppel-Ausstellungsprojekt »Anaarestan & Erdbeerland«. Diese beiden Ausstellungen sind die Vorläufer der Zusammenarbeit bei dem Kalender und präsentierten jeweils 16 der besten Illustratoren aus dem Iran und Deutschland in dem jeweils anderen Land.
Mit dabei sind die beiden Bücher zu den Ausstellungen, Eins davon auch druckfrisch.

Eine herzliche Einladung von mundo azul und Edition Hammeraue. 

Textbearbeitung: Tom Eigenhufe, Edition Hammeraue.


Lange_Nacht_der_Illustratoren_1
Freitag, 31. August, 10:30 bis 11:30 Uhr
Isidro Ferrer: Helenas Träume
Künstlergespräch mit dem Illustrator

Instituto Cervantes Bibliothek  Mario Vargas Llosa
Sprachen: Spanisch und Deutsch

Eintritt frei

Eduardo Galeano (Montevideo, 1940) hat über viele Jahre hinweg die Träume seiner Frau niedergeschrieben. Diese Kurzerzählungen, die ursprünglich in verschiedenen Büchern des uruguayischen Autors  veröffentlicht wurden (Erinnerung an das FeuerDas Buch der Umarmungen, Wandelnde Worte usw.), erschienen 2011 auf spanisch zum ersten Mal zusammengefasst in einem Buch, Los sueños de Helena, illustriert von Isidro Ferrer (Spanischer Nationalpreis für Illustration 2006). Mit seiner Kunsttechnik hat es Isidro Ferrer geschafft, aus diesem Buch einen weiteren Traum zu kreieren.

Die Bibliotheks des Institus lädt herzlich zum Künstlergespräch mit Isidro Ferrer ein. Der reonommierte Künstler präsentiert seine Arbeit anhand des Buches Los sueños de Helena, von Eduardo Galeano (Autor u.a. von Die offenen Adern Lateinamerikas) Das Gespräch richtet sich vor allem an Illustratoren, Studenten und Kunstinteressierte.
Die Veranstaltung wird von einer Ausstellung mit Illustrationen begleitet, die einen Vorgeschmack auf die Lange Nacht der Illustration in Berlin, ebenfalls am 31. August von 17 bis 24 Uhr, bietet (http://langenachtderillustration.de).
In unserer Bibliothek ausgestellt werden Fotografien des Buches Los sueños de Helena sowie Originalwerke der ausgezeichneten Illustratoren Violeta Lópiz (Spanien) und Cristina Sitja Rubio (Venezuela).

Ausstellung mit Bildern von Isidro Ferrer, Violeta Lópiz und Cristina Sitja Rubio

Ab Donnerstag, den 30. August
Instituto Cervantes, Bibliothek (Mo-Do 12-19 Uhr, Fr 10-15 Uhr, Eintritt frei)

Violeta Lópiz (Ibiza, 1980)
Sie lebt mit einem Bein hier und mit dem anderen im Dschungel, da wo alle wilden, großen, kleinen, bunten, schönen, verrückten und phantastischen Tiere wohnen. Manchmal findet das Tier den Weg durch ihren Körper zur anderen Seite, dann entsteht ein Buch. Ihre Bücher sind eigentlich für Kinder, aber sie haben so viele in die Tiefe gehende Schichten, daß das Alter keine Rolle spielt.
Man kann Violeta oft in ihrem kleinen, gemütlichen Studio in der Wrangelstraße in Kreuzberg antreffen.

Cristina Sitja Rubio (Caracas, 1972)
Sie studierte Kunst (Drucktechnik und Fotografie) in Montreal und San Francisco. 2004 zog sie nach Barcelona, wo sich ihr Interesse zunehmend der Illustration zuwendete. Sie nahm an Workshops mit verschiedenen bekannten Illutratoren, darunter Riki Blanco, Mandana Sadat und Isabelle Vandenabeele, teil. 2007  illustriert sie ihr erstes Buch, Alanagua,  für Camelia Editores in Venezuela.
In den Jahren 2011 und 2012 werden ihre Illustrationen in der Mostra degli Illustratori, auf der Kinderbuchmesse von Bologna, ausgestellt.
Heute lebt und arbeitet sie in Berlin. Hier illustrierte sie bereits ein weiteres Buch für Camelia Editores.

Isidro Ferrer (Madrid, 1993)
www.isidroferrer.com: Von der während einer Reise skizzierten Zeichnung in sein immer präsentes Tagebuch bis zum offiziellen Bild des spanischen Staates ist Isidro Ferrer auf dem Gebiet der Bebilderung nichts fremd. Illustrator und Designer mit Haut und Haar, ähnelt sein Umgang mit der Realität der imaginierten Versmaschine von Antonio Machados Figur Juan de Mairena: Auf einer Seite geht die Welt hinein, auf der anderen kommt Poesie heraus. Es ist zu vermuten, dass sich in der Maschine einer der großen Mägen des Planeten befindet.


Lange_Nacht_der_Ilustratoren

Isidro Ferrer: Los sueños de Helena
Conversación con el ilustrador

Viernes, 31 de agosto, 10:30 - 11:30 horas
Instituto Cervantes 
Biblioteca  Mario Vargas Llosa
Idiomas: español y alemán

Entrada gratuita

Eduardo Galeano (Montevideo, 1940) lleva anotando desde hace muchos años los sueños de su esposa. Estos cuentos, que originalmente formaron parte de diferentes libros del autor uruguayo (Memoria del fuegoEl libro de los abrazos, Las palabras andantes, etc.), fueron publicados por primera vez juntos en 2011 en el libro Los sueños de Helena, ilustrado por Isidro Ferrer (Premio Nacional de Ilustración de 2006). Gracias a su técnica y a su arte, Isidro Ferrer ha conseguido crear otro sueño con este libro.

La biblioteca del Instituto Cervantes les invita a conversar con Isidro Ferrer, que presentará su trabajo con el libro Los sueños de Helena, de Eduardo Galeano (autor, entre otros, de Las venas abiertas de América Latina). El evento se dirige especialmente a ilustradores, estudiantes y a cualquier persona interesadas en el arte. Asimismo, se podrá contemplar una exposición de ilustraciones que nos dará una idea de lo que nos espera en la Larga Noche de la Ilustración en Berlín, que tendrá lugar el mismo día, de las 17 a las 24 horas (http://langenachtderillustration.de). En nuestra biblioteca se expondrán fotografías del libro Los sueños de Helena, así como obras originales de los ilustradores Violeta Lópiz (España) y Cristina Sitja Rubio (Venezuela).


Exposición de cuadros de Isidro Ferrer, Violeta Lópiz y Cristina Sitja Rubio. A partir del jueves 30 de agosto en la Biblioteca del Instituto Cervantes (De lunea a jueves, de 12 a 19 horas, viernes de 10 a 15 horas; entrada libre).

Violeta Lópiz (Ibiza, 1980)
Con un pie aquí y otro en la selva, allí donde viven todos los animales salvajes, grandes, pequeños, multicolores, bonitos, locos y fantásticos. A veces, el animal consigue atravesar su cuerpo y salir al otro lado: entonces nace un libro. En el fondo, sus libros están dirigidos al público infantil pero su profundidad hace que la edad del lector no tenga importancia.
Podrán encontrar a Violeta en su pequeño y acogedor estudio en la Wrangelstraße, en Kreuzberg.
 

Cristina Sitja Rubio (Caracas, 1972)
Estudió Bellas Artes (Impresión y Fotografía) en Montreal y San Francisco. En 2004 se mudó a Barcelona, donde se decantó por la ilustración. Participó en diversos talleres con conocidos ilustradores, como Riki Blanco, Mandana Sadat e Isabelle Vandenabeele. En 2007 ilustró su primer libro, Alanagua, para la editorial venezolana Carmelia Editores. En 2011 y 2012 se presentaron sus ilustraciones en la Mostra degli Illustratori, en la Feria del Libro Infantil de Bolonia.
Actualmente vive y trabaja en Berlín. Ya está ilustrando un segundo libro para Carmelia Editores.

Isidro Ferrer (Madrid, 1993)
www.isidroferrer.com: Desde un dibujo trazado durante un viaje en las páginas de su diario, hasta la imagen oficial del Estado español en el propio terreno de las imágenes, nada le es ajeno a Isidro Ferrer. 
Ilustrador y diseñador por devoción, actúa con la realidad de forma parecida a la máquina de hacer versos que imaginó el machadiano Juan de Mairena: por un lado entra el mundo, por otro sale la poesía. Podría pensarse que allí dentro se alberga uno de los grandes estómagos del planeta.

Die folgende Liste enthält eine Auswahl an einigen in Deutschland regelmäßig verliehenen Literaturpreisen und Auszeichnungen für Kinderbücher und Jugendliteratur. Ausgezeichnet werden Autoren, Illustratoren und Übersetzer für einzelne Bücher bzw. ihr Gesamtwerk. Zu den Sponsoren zählen öffentliche Institutionen, Verlage und Stiftungen.

 Deutscher Jugendliteraturpreis

Deutscher Jugendliteraturpreis

Die bekannteste in Deutschland verliehene Auszeichnung. Es werden vier Sparten (Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch, Sachbuch) mit je einem Preisgeld von je € 8.000 prämiert. Dazu wird der Preis der Jugendjury sowie der Sonderpreis für ein Autoren-Gesamtwerk vergeben.

Weitere Informationen des Arbeitskreises für Jugendliteratur


 Astrid Lindgren Preis

Astrid-Lindgren-Preis

Dieser Preis wird zu Ehren der Autorin an deren runden Geburtstagen für unveröffentlichte und in deutscher Sprache verfasste Titel vergeben. Preisgeld: € 10.000

Weitere Informationen des Goethe Instituts


 

Harzburger Eselsohr

Auszeichnung herausragender Neuerscheinungen im Bereich Jugendliteratur mit Deutsch als Originalsprache und für Jugendliche ab 12 Jahren. Verleihung alle zwei Jahre seit 1989. Preisgeld: € 1.500.

Weitere Informationen der Stadtbücherei Bad Harzburg


 Feuergriffel Literaturpreis

Mannheimer Feuergriffel

Stadtschreiberstipendium. Wird seit 2007 alle zwei Jahre für ein Konzept für ein Kinder- oder Jugenbuch vergeben. Der Preis umfasst den mit € 3.000 gesponsorten dreimonatigen Aufenthalt in der Stadt zur Ausarbeitung der Buchidee sowie € 6.000 Preisgeld.

Weitere Informationen der Stadt Mannheim


 Luchs Kinderbuchpreis

Luchs des Jahres

Auszeichnung eines besonderen Titels aus den 12 Monatsempfehlungen für Kinder- und Jugendliteratur der "Zeit" und "Radio Bremen", welcher "Denken und Kreativität" fördert. Preisgeld: € 8.000.

Weitere Informationen der ZEIT


 Deutschlanradio Beste Sieben

Die besten Sieben

Einmal monatlich werden 7 neu erschienene deutschsprachige Titel aus den Bereichen Belletristik, Lyrik, Bilderbuch und Sachbuch im Deutschlandfunk vorgestellt.

Weitere Informationen des Deutschlandfunks


 Heinemann Friedenspreis

Gustav-Heinemann-Friedenspreis

Seit 1969 erfolgt die jährliche Auszeichnung eines Kinderbuchs oder Jugendbuchs, welches sich durch die Vermittlung von Toleranz und Zivilcourage, gegen Gewalt und für Menschenrechte verdient gemacht hat. Preisgeld: € 7.500 für Autor und Übersetzer.

Weitere Informationen der Landeszentrale für politsche Bildung in NRW


 

Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg

Seit 1977 wird jährlich dieser mit € 7.600 dotierte Preis an eine herausragende Leistung auf dem Gebiet Kinder- und Jugendliteratur an einen Autor bzw. Illustrator für sein/ihr Erstlingswerk in deutscher Sprache vergeben.

Weitere Informationen der Stadt Oldenburg


 Peter Härtling Preis

Peter-Härtling-Preis

Dieser Preis wird Seit 1984 alle zwei Jahre für ein unveröffentlichtes und bisher nicht lizensiertes Werk in deutscher Sprache für Leser zwischen 10 und 15 Jahren vergeben. Die Bewerbung erfolgt anonym.

Weitere Informationen der Verlagsgruppe BELTZ


 Deutscher Kinder-Hörspielpreis

Deutscher Kinderhörspielpreis

Jährliche Prämierung der "besten Autoren-/Adaptionsleistung" eines bereits veröffentlichten bzw. gesendeten Kinderhörspiels. Preisgeld: € 5.000

Weitere Informationen der Filmstiftung NRW

         Rattenfanger_LP

Rattenfänger-Literaturpreis 

Der Preis wird seit 1984 jährlich dieser Preis an Autoren, Bearbeiter, Übersetzer und Illustratoren vergeben. Ausgezeichnet werden ein oder zwei Märchen- oder Sagenbücher, moderne Kunstmärchen, phantastische Erzählungen oder Erzählungen aus dem Mittelalter für Kinder und Jugendliche. 

Weitere Informationen des Rattenfänger-Literaturpreises

 



 

 

Zur Vorschau des Kalenders Oktober 2012


Los_suenos_de_Helena


LOS SUEÑOS DE HELENA 
Eduardo Galeano / Isidro Ferrer

Libros del Zorro Rojo, Spanien

Do., 6. September, von 19 bis 20 Uhr
Kinder ab 13 und Erwachsene / Sprache: Spanisch

„Amerika hat unendlich viele Gesichter und Galeano versucht, in seinen Schriften einige davon festzuhalten“, Quetzal Magazin, Leipzig. 

Samanta Schweblin, Gastautorin und Erzählerin aus Argentinien, liest aus dem Buch „Los Sueños de Helena“ (Helenas Träume). Diese Kurzerzählungen, die sich ursprünglich in der Sammlung „Das Buch der Umarmungen“ befanden, wurden 2011 zum ersten Mal als ein eigenes Buch herausgegeben. Der in Spanien lebende und mit dem Nationalpreis für Illustration 2006 ausgezeichnete Illustrator Isidro Ferrer hat mit seinen Zeichnungen aus diesem Buch einen Traum gemacht.

Eintritt frei


7_llaves_de_cuento


7 LLAVES DE CUENTO 
Violeta Lópiz / Antonio Rubio

Kalandraka, Spanien

Sa., 8. September 2012, um 11 Uhr
Kinder ab 5 / Sprache: Spanisch

Violeta Lópiz ist Kinderbuchillustratorin und wird ihr neues Buch "Genera Género" präsentieren. Dabei erzählt die für ihre Arbeiten ausgezeichnete Künstlerin, wie sie an ihren Illustrationen arbeitet.

Eintritt frei.

 

 


Wegen Krankheit entfällt diese Veranstaltung. "Storie di tre uccellini" wird voraussichtlich nach den Herbstferien stattfinden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Storie_die_tre_uccellini

 

STORIE DIE TRE UCCELLINI
Valentina Colla

Corraini Edizioni

Kinder ab 3 / Sprache: Italienisch

Eintritt: auf Spendenbasis

 


Shrek_1

SHREK

María Ruíz

Libros del Zorro Rojo, Spanien

Sa., 15. September 2012, um 15 Uhr
Kinder von 4 bis 8 Jahren / Sprache: Spanisch

Ein sehr, sehr hässlicher Ungeheuer-Mann und eine sehr, sehr hässliche Ungeheuer-Frau finden zusammen eine haarsträubende Liebe... In der Lesung nähern wir uns einer Figur, die, trotzdem sie so widerlich ist, einen äußerst herzlichen Charakter hat. Die Schauspielerin María Ruiz-Larrea (Rotonda Teatro) stellt uns das Buch von Shrek vor, der literarische Version von der heute sehr bekannten Filmfigur.

Eintritt: auf Spendenbasis

Britta_la_Ratita_5THEATERSTÜCK: BRITTAS NEUE ABENTEUER 

Rotonda Teatro

Sa., 22. September 2012, um 11 Uhr
Kinder ab 3 Jahren / Sprache: Spanisch

Eine neue Geschichte von Britta, der kleinen Ratte, die Schokolade liebt, und ihren Freundinnen, den Clowns. Ein scheinbar langweiliger Tag kann in einem großartigen Abenteuer enden, währenddessen die Vorstellungskraft und die Fantasie dieser drei Figuren uns auf eine neue Reise durch die Welt mitnehmen.

Eintritt €4


Kazibaze_Theater

THEATERSTÜCK: ZWEI OMAS UND EIN BUCH

Kazibaze Teatro

Sa., 29. September 2012, um 11 Uhr
Kinder ab 3 Jahren / Sprachen: Deutsch und Spanisch

Mit Humor und Puppenspiel, Theater und Poesie entführt uns KazibazeTheater zum Haus zweier sehr unterschiedlicher Großmütter. Weil sie so verschieden sind, können sie nicht glücklich zusammen an dem Ort leben, den beide so lieben. Können ein Buch und die Kraft der Fantasie etwas daran ändern? 
In diesem Stück kommen auch die Bremer Stadtmusikanten der Brüder Grimm vor.

Eintritt €5


Newsletter

Empfange den monatlichen Newsletter mit Buchempfehlungen sowie Veranstaltungen in Deiner Sprache:

Internationale Kinderbücher

Aktuelles

Graphic Novels / Comics

Internationale Kindermusik

KindermusikIn unserer Kinderbuchhandlung bieten wir auch Kindermusik auf Spanisch, Englisch, Italienisch und weiteren Sprachen.

Mehr über Kindermusik ...

Original Illustrationen

mundo azul zeigt  Original Kinderbuch-Illustrationen aus Kolumbien, Indien, Taiwan, USA, Argentinien, Venezuela, Schweiz und weiteren Ländern.

Zu den Illustrationen ...

Non-books

Neben Kinderbüchern bieten wir eine aussergewöhnliche Auswahl an Spielen, Papeterie, Hörbüchern, Kinderzeitschriften und Puzzles an.

Zu den Non-Books ...

Zum Seitenanfang