HomePolnische KinderbücherAnzeige der Artikel nach Schlagwörtern: kinder

In Berlin gibt es eine Menge zu entdecken. Gerade für junge Reisende bietet Berlin eine Menge Überraschungen, Unterhaltung und Wissenswertes.

Mit Hilfe unserer Reiseführer für Kinder und etwas Abenteuerlust begeistern sich Kinder schnell für diese Stadt. Kino, Theater und Museen gibt es fast überall, aber wie wäre es mit:

  • Dampferfahrt auf der Spree
  • Badeausflug zum Wannsee
  • Besuch im Berliner Zoo
  • Spaziergang in der Kuppel des Reichtagsgebäudes
  • Grenzübergang Checkpoint Charlie
  • Currywurst in Kreuzberg

und vielleicht ein Besuch der Internationalen Kinderbuchhandlung in Prenzlauer Berg ? Holen Sie sich auf dem Weg zum Mauerpark oder Spielplatz am Kollwitzplatz einen unserer aktuellen Reiseführer für Kinder und Familien in Berlin. So wird Ihr Hauptstadtbesuch zum Erfolg für die ganze Familie:

 

Berlin Kinder Reiseführer

 

Berlin

Reisebegleiter für Kinder

von Francesca Bazzurro und Orith Kolodny

Verlag: Coppenrath

Umfang: 40 Seiten

Alter: ab 6 Jahre

Preis: 12,95 €

Zusammen mit dem Jungen Emil begeben sich die Kinder in diesem außergewöhnlich gestalteten Buch auf eine spannende Entdeckungstour durch diese einzigartige Stadt!

 Reiseführer Berlin Kinder

 

 

Berlin - Mein erster Reiseführer

mit Routen, Ausflügen, Spielen, Karten

von Ilka Sokolowski, Claudia Toll, Patrick Wirbeleit und Peter Palm

Verlag: Beltz & Gelberg

Umfang: 96 Seiten

Alter: ab 6 Jahre

Preis: 8,50 €

 

 

 

 

Kinder entdecken Berlin

 

 

Berlin entdecken

Der Stadtführer für Kinder

von Günter Strempel und Oliver Wilking

Verlag: Nicolai

Umfang: 77 Seiten

Alter: ab 8 Jahre

Preis: 12,90 €

Berlin so entdecken, dass es Kindern Spaß macht! Wie das geht, zeigt dieser ungewöhnliche Stadtführer. "Berlin entdecken" darf als Vorreiter gelten fü eine neue, sehr willkommene Art Kinder-Sachliteratur. (Quelle: Berliner Morgenpost)

 

 

 

 

 

   

Zwei_Omas_und_ein_Buch_Bild

 

 

Obra de teatro gestual con sombras

Sábado 3 de Marzo a las 11:00 a.m. / Español

Incluye el cuento de "Los músicos de Bremen". Cuento de los hermanos Grimm y que se incluye dentro de una de las obras fundamentales de la tradición literaria infantil alemana. Dos abuelas comparten una misma habitación. Una más caótica, despistada y dicharachera. La otra más ordenada y un pelín tiquismiquis, pero también cargada de pinceladas de ternura. Entre estos dos caracteres tan distintos, es difícil que reine la armonía en el mismo espacio que las dos aman, pero cada una a su manera. Conflictos de posesión, convivencia o de espacio, que bien podrían corresponder más a dos hermanas adolescentes, vemos que se repiten en Anacleta y Mrina.

Estas dos abuelas nos despertarán sonrisas y también grandes carcajadas, nos conmoverán en ciertos momentos y sobre todo nos sorprenderán con sus divertidas salidas de tono inesperadas. Y cuando menos nos lo imaginemos, las páginas de un buen libro se abrirán y el escentario se poblará de otros personajes más diminutos.



Zwei_Oma_und_ein_Buch


Lange_Nacht_der_Illustratoren_1
Freitag, 31. August, 10:30 bis 11:30 Uhr
Isidro Ferrer: Helenas Träume
Künstlergespräch mit dem Illustrator

Instituto Cervantes Bibliothek  Mario Vargas Llosa
Sprachen: Spanisch und Deutsch

Eintritt frei

Eduardo Galeano (Montevideo, 1940) hat über viele Jahre hinweg die Träume seiner Frau niedergeschrieben. Diese Kurzerzählungen, die ursprünglich in verschiedenen Büchern des uruguayischen Autors  veröffentlicht wurden (Erinnerung an das FeuerDas Buch der Umarmungen, Wandelnde Worte usw.), erschienen 2011 auf spanisch zum ersten Mal zusammengefasst in einem Buch, Los sueños de Helena, illustriert von Isidro Ferrer (Spanischer Nationalpreis für Illustration 2006). Mit seiner Kunsttechnik hat es Isidro Ferrer geschafft, aus diesem Buch einen weiteren Traum zu kreieren.

Die Bibliotheks des Institus lädt herzlich zum Künstlergespräch mit Isidro Ferrer ein. Der reonommierte Künstler präsentiert seine Arbeit anhand des Buches Los sueños de Helena, von Eduardo Galeano (Autor u.a. von Die offenen Adern Lateinamerikas) Das Gespräch richtet sich vor allem an Illustratoren, Studenten und Kunstinteressierte.
Die Veranstaltung wird von einer Ausstellung mit Illustrationen begleitet, die einen Vorgeschmack auf die Lange Nacht der Illustration in Berlin, ebenfalls am 31. August von 17 bis 24 Uhr, bietet (http://langenachtderillustration.de).
In unserer Bibliothek ausgestellt werden Fotografien des Buches Los sueños de Helena sowie Originalwerke der ausgezeichneten Illustratoren Violeta Lópiz (Spanien) und Cristina Sitja Rubio (Venezuela).

Ausstellung mit Bildern von Isidro Ferrer, Violeta Lópiz und Cristina Sitja Rubio

Ab Donnerstag, den 30. August
Instituto Cervantes, Bibliothek (Mo-Do 12-19 Uhr, Fr 10-15 Uhr, Eintritt frei)

Violeta Lópiz (Ibiza, 1980)
Sie lebt mit einem Bein hier und mit dem anderen im Dschungel, da wo alle wilden, großen, kleinen, bunten, schönen, verrückten und phantastischen Tiere wohnen. Manchmal findet das Tier den Weg durch ihren Körper zur anderen Seite, dann entsteht ein Buch. Ihre Bücher sind eigentlich für Kinder, aber sie haben so viele in die Tiefe gehende Schichten, daß das Alter keine Rolle spielt.
Man kann Violeta oft in ihrem kleinen, gemütlichen Studio in der Wrangelstraße in Kreuzberg antreffen.

Cristina Sitja Rubio (Caracas, 1972)
Sie studierte Kunst (Drucktechnik und Fotografie) in Montreal und San Francisco. 2004 zog sie nach Barcelona, wo sich ihr Interesse zunehmend der Illustration zuwendete. Sie nahm an Workshops mit verschiedenen bekannten Illutratoren, darunter Riki Blanco, Mandana Sadat und Isabelle Vandenabeele, teil. 2007  illustriert sie ihr erstes Buch, Alanagua,  für Camelia Editores in Venezuela.
In den Jahren 2011 und 2012 werden ihre Illustrationen in der Mostra degli Illustratori, auf der Kinderbuchmesse von Bologna, ausgestellt.
Heute lebt und arbeitet sie in Berlin. Hier illustrierte sie bereits ein weiteres Buch für Camelia Editores.

Isidro Ferrer (Madrid, 1993)
www.isidroferrer.com: Von der während einer Reise skizzierten Zeichnung in sein immer präsentes Tagebuch bis zum offiziellen Bild des spanischen Staates ist Isidro Ferrer auf dem Gebiet der Bebilderung nichts fremd. Illustrator und Designer mit Haut und Haar, ähnelt sein Umgang mit der Realität der imaginierten Versmaschine von Antonio Machados Figur Juan de Mairena: Auf einer Seite geht die Welt hinein, auf der anderen kommt Poesie heraus. Es ist zu vermuten, dass sich in der Maschine einer der großen Mägen des Planeten befindet.


Lange_Nacht_der_Ilustratoren

Isidro Ferrer: Los sueños de Helena
Conversación con el ilustrador

Viernes, 31 de agosto, 10:30 - 11:30 horas
Instituto Cervantes 
Biblioteca  Mario Vargas Llosa
Idiomas: español y alemán

Entrada gratuita

Eduardo Galeano (Montevideo, 1940) lleva anotando desde hace muchos años los sueños de su esposa. Estos cuentos, que originalmente formaron parte de diferentes libros del autor uruguayo (Memoria del fuegoEl libro de los abrazos, Las palabras andantes, etc.), fueron publicados por primera vez juntos en 2011 en el libro Los sueños de Helena, ilustrado por Isidro Ferrer (Premio Nacional de Ilustración de 2006). Gracias a su técnica y a su arte, Isidro Ferrer ha conseguido crear otro sueño con este libro.

La biblioteca del Instituto Cervantes les invita a conversar con Isidro Ferrer, que presentará su trabajo con el libro Los sueños de Helena, de Eduardo Galeano (autor, entre otros, de Las venas abiertas de América Latina). El evento se dirige especialmente a ilustradores, estudiantes y a cualquier persona interesadas en el arte. Asimismo, se podrá contemplar una exposición de ilustraciones que nos dará una idea de lo que nos espera en la Larga Noche de la Ilustración en Berlín, que tendrá lugar el mismo día, de las 17 a las 24 horas (http://langenachtderillustration.de). En nuestra biblioteca se expondrán fotografías del libro Los sueños de Helena, así como obras originales de los ilustradores Violeta Lópiz (España) y Cristina Sitja Rubio (Venezuela).


Exposición de cuadros de Isidro Ferrer, Violeta Lópiz y Cristina Sitja Rubio. A partir del jueves 30 de agosto en la Biblioteca del Instituto Cervantes (De lunea a jueves, de 12 a 19 horas, viernes de 10 a 15 horas; entrada libre).

Violeta Lópiz (Ibiza, 1980)
Con un pie aquí y otro en la selva, allí donde viven todos los animales salvajes, grandes, pequeños, multicolores, bonitos, locos y fantásticos. A veces, el animal consigue atravesar su cuerpo y salir al otro lado: entonces nace un libro. En el fondo, sus libros están dirigidos al público infantil pero su profundidad hace que la edad del lector no tenga importancia.
Podrán encontrar a Violeta en su pequeño y acogedor estudio en la Wrangelstraße, en Kreuzberg.
 

Cristina Sitja Rubio (Caracas, 1972)
Estudió Bellas Artes (Impresión y Fotografía) en Montreal y San Francisco. En 2004 se mudó a Barcelona, donde se decantó por la ilustración. Participó en diversos talleres con conocidos ilustradores, como Riki Blanco, Mandana Sadat e Isabelle Vandenabeele. En 2007 ilustró su primer libro, Alanagua, para la editorial venezolana Carmelia Editores. En 2011 y 2012 se presentaron sus ilustraciones en la Mostra degli Illustratori, en la Feria del Libro Infantil de Bolonia.
Actualmente vive y trabaja en Berlín. Ya está ilustrando un segundo libro para Carmelia Editores.

Isidro Ferrer (Madrid, 1993)
www.isidroferrer.com: Desde un dibujo trazado durante un viaje en las páginas de su diario, hasta la imagen oficial del Estado español en el propio terreno de las imágenes, nada le es ajeno a Isidro Ferrer. 
Ilustrador y diseñador por devoción, actúa con la realidad de forma parecida a la máquina de hacer versos que imaginó el machadiano Juan de Mairena: por un lado entra el mundo, por otro sale la poesía. Podría pensarse que allí dentro se alberga uno de los grandes estómagos del planeta.

Ausstellung internationaler Kinderbuchillustratoren aus Spanien, Italien, Venezuela und der Schweiz. 


Eintritt frei.


Isidro_Ferrer

 

Isidro Ferrer (Spanien)

"Los sueños de Helena"

 

 

 

LSDH_1  LSDH2  LSDH3  LSDH4  LSDH5


Violeta_Lopiz

 

Violeta Lópiz (Spanien)

"7 Llaves de Cuento"

 

 

7_llaves_de_cuento  7_llaves_de_cuento_2  7_llaves_de_cuento_3

 


Cristina_Sitja_Rubio

 

Cristina Sitja Rubio (Venezuela)

 

 

 

 

 

CR5CR6


Valerio_Vidali

 

Valerio Vidali (Italien)

"Ernest and his shadow"

 

 

 

 

VV6  VV3  VV4  VV5

VV1   VV2


Nina__Evelyne

 

Nina Wehrle und Evelyn Laube (Schweiz)

"Die große Flut"

 

 

 

 

NE_1        NE_2        NE_3        NE_4


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

copyright©eldiadevalladolid.com
copyright©cuentoalavista.com
copyright©librosde.com
copyright©janetkehrshawillustration.blogspot.de

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe STADT LAND BUCH - organisiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Berlin-Brandenburg.

Eine phantastische Geschichte aus Indien, gelesen von Stephan Trudewind auf Deutsch und Pankaj Chattopadhyay auf Bengalisch.

Baddbaddpur ist ein kleines Dorf. Und wie in kleinen Dörfern überall auf der Welt, bleibt auch hier kein Ereignis lange geheim. Welch haarsträubendes Gerücht am Ende nicht nur alle Leute im Dorf zum Lachen bringt, erfahren wir von Anushka Ravishankar in ihrer phantasievollen Geschichte aus Indien: »Ein Gerücht geht um in Baddbaddpur« (Edition Orient). 

Samstag, den 01. Dez. 2012, 15 Uhr.

Eintritt frei - für Kinder ab 4 Jahren.

India

Alltägliche Dinge und ihre Namen sind durcheinander gebracht worden: Finde die richtige Bezeichnung für jeden Gegenstand! Bob Gills A to Z ist ein Buch, dessen Seiten man immer wieder vor- und zurückblättern muss, um die passenden Paare zueinander zu bringen. Mit der Hilfe von Farben lässt sich jedes Bild wie ein Puzzle zusammensetzen. Ist dies einmal geschafft, steht auch der richtige Name daneben.

Stellt euch eine Reise ans Meer vor. Alles, was ihr dafür braucht, sind Schwimmbrille und Schnorchel, Eimer und Schaufel, Badehose und Schwimmflügel, dazu einen Freund oder eine Freundin - und eine gute Prise Fantasie.

Wie alle guten Märchen beginnt The Ogre that Ate Children (der Menschenfresser, der Kinder aß) so: „Es war einmal ein schrecklicher, widerlicher Menschenfresser.”
Fausto Gilbertis schrulliger Humor erzählt uns eine Geschichte für Jung und Alt über einen übermäßig großen Menschenfresser, der liebend gerne Kinder isst. Jedoch nicht alle Kinder: nur die unersättlichen, die Zucker, Süßigkeiten, Pommes und Limonade in sich hineinschütten.

High in the sky above Parkville, tooth fairies April and Esme Underhill are on their way to collect their very first tooth...

Mit einem nigelnagelneuen blauen Buntstift malt ein kleines Mädchen eine Tür auf die Tapete ihres Kinderzimmers.

Seite 2 von 7

Newsletter

Empfange den monatlichen Newsletter mit Buchempfehlungen sowie Veranstaltungen in Deiner Sprache:

Aktuelles

Graphic Novels / Comics

Internationale Kindermusik

KindermusikIn unserer Kinderbuchhandlung bieten wir auch Kindermusik auf Spanisch, Englisch, Italienisch und weiteren Sprachen.

Mehr über Kindermusik ...

Original Illustrationen

mundo azul zeigt  Original Kinderbuch-Illustrationen aus Kolumbien, Indien, Taiwan, USA, Argentinien, Venezuela, Schweiz und weiteren Ländern.

Zu den Illustrationen ...

Non-books

Neben Kinderbüchern bieten wir eine aussergewöhnliche Auswahl an Spielen, Papeterie, Hörbüchern, Kinderzeitschriften und Puzzles an.

Zu den Non-Books ...

Zum Seitenanfang